Deutsch

English

Reservation

Home Gastronomie Bankette Heiraten Aktuell Schloss Kontakt Links
Logo Weiherschloss

Schloss Bottmingen (Bildergalerie)

Das Weiherschloss Bottmingen hat viele Facetten. Hier finden Sie Impressionen zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten. Lassen Sie sich verzaubern.

Der Kanton Basel-Landschaft als Eigentümer des historischen Weiherschlosses in Bottmingen hat sich per März 2011 für die Berest-Gruppe in Basel als Pächter entschieden.

Ihre Gastgeber im Restaurant Schloss Bottmingen


David Picquenot &
Naomi Z. Steffen
Geschäftsführer


Gilles Brunin
Chef de Cuisine

Die neuen Gastgeber im Restaurant Schloss Bottmingen heissen Naomi Z. Steffen und David Picquenot.
Am 1. März 2011 haben die beiden Gastroprofis die Leitung des Traditionshauses übernommen.

Naomi Z. Steffen (32) wuchs in Thun auf, wo sie die Handelsmittelschule besuchte und die Hotelfachschule absolvierte. Die anschliessende Karriereleiter führte sie nach Gstaad, Ägypten, Thailand und schliesslich auf die Trauminsel Mauritius. In Port Louis hat sie sich in den letzten drei Jahren in der Geschäftsleitung von zwei Luxushotels hochgearbeitet und damit eine solide Basis für die neue Herausforderung im historischen Weiherschloss Bottmingen erarbeitet.

Ihr Partner David Picquenot (30) stammt aus Monaco, wo er das Gymnasium und die Hotelfachschule absolvierte. Danach arbeitete er in verschiedenen erstklassigen Gastronomiebetrieben im Süden Frankreichs sowie eine Wintersaison in Gstaad. 2008 folgte er seiner Partnerin nach Mauritius, wo er ebenfalls in leitender Position seine Sporen abverdiente.

«Es war Liebe auf den ersten Blick» antwortet Frau Steffen auf die Frage, wieso sie beide sich für die grosse Herausforderung im Weiherschloss Bottmingen entschieden haben. Nach erlebnisreichen Wanderjahren freuen sich die beiden auf ihre Aufgabe als Gastgeberin und Gastgeber in einem erstklassigen Traditionshaus.

Rotaryclub

Lionsclub

Kiwanis

Die Geschichte des Schloss Bottmingen

Das aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts stammende Schloss Bottmingen wird erstmals 1363 als Besitz der Kämmerer, einem bischöflichen Dienstadelsgeschlecht, erwähnt. Es ist die einzige Wasserburg im Leimental, die bis heute erhalten geblieben ist.

1645 baute der pfälzische Adelige Johann von der Grün das Gebäude im Stile des deutschen Frühbarocks um. Unter ihm entstanden die Landschafts- und Portrait-Médaillons, sowie die muschelbekrönten Giebel an der Hauptfassade.

1720 bekam das Schloss von Johannes Deucher aus Steckborn die Gestalt eines französischen barocken Landsitzes. Typisch dafür sind die französischen Mansard-Dächer, die grossen Fenster und das kühne Treppenhaus. Ausserhalb des Weihers entstanden Stallungen, Orangerien, Gewächshäuser und ein französischer Barock-Garten.

1780 liess der Schlossbesitzer Martin Wenk aus Basel, Turm und Mauern des Südostwinkels bis aufs Hofniveau abtragen (heutige Garten-Terrasse) und den Steinsaal mit prachtvollen Stukkaturen verzieren.

Im 19. Jahrhundert entstand der englische Park. Die letzten Schlossherren, die das Gut als privaten Sommersitz genossen, waren die Banquiers Heinrich und Peter Oswald.

1887 richtete der neue Besitzer ein Restaurant ein, und baute einen grossen Saal über den Weiher auf der Westseite. In den 30er-Jahren wurde das Schloss stark vernachlässigt. Carl Roth aus Basel und die Burgenfreunde beider Basel starteten eine Rettungsaktion, 1943 wurde der grosse Saal abgebrochen und das Schloss instand gestellt.

1957 übernahm der Kanton Baselland das Schloss und stellte es unter kant. und eidg. Denkmalschutz. Der Restaurationsbetrieb wurde aufrecht erhalten. 1989 wurde die Küche, sowie die ganze Haustechnik erneuert.

Heute steht das Restaurant Schloss Bottmingen für hohe kulinarische Qualität. Äusserst beliebt sind die romantischen und stilvollen Räumlichkeiten für festliche Anlässe aller Art. Unzählige Brautpaare haben bereits im Schloss ihre Traumhochzeit gefeiert.

Schloss

Geöffnet: Di - So 11.30 - 23.00 / Mo geschlossen
Telefon: +41 61 421 15 15 / Tisch reservieren
Email: